Skip to content

Rat zur Zinsbindung

Wann lohnt sich die lange Zinsbindung?

Die Tabelle zeigt, wie hoch die Zinsen für einen Baukredit steigen müssen, damit sich eine längere Zinsbindung trotz anfänglich höherer Zinsen lohnt.

Beispiel: Die Bank verlangt für ein Darlehen mit 15 Jahren Zinsbindung 0,2 Prozentpunkte mehr Zinsen als für ein Darlehen mit 10 Jahren Zinsbindung. Bei einer Tilgung von 2 % ist das Darlehen mit 15 Jahren Bindung günstiger, falls die Hypothekenzinsen in den nächsten zehn Jahren um mindesten 1,1 Prozentpunkte steigen. Bei einem Volltilgerdarlehen (Anfangstilgung bei 15 Jahren Laufzeit ca 5 %) müssten die Zinsen dagegen um mindestens 2,4 % steigen, damit sich die 15-jährige Zinsbindung lohnt.

Zinsaufschlag (Prozentpunkte) für die längere Zinsbindung

Die längere Zinsbindung lohnt sich ab einem Zinsanstieg von _ Prozentpunkten

Kredit mit 1 % Tilgung

Kredit mit 2 % Tilgung

Volltilger- darlehen

10 Jahre oder 5 Jahre

0,10

0,2

0,2

0,4

0,20

0,5

0,5

0,9

0,30

0,7

0,7

1,3

0,40

0,9

1,0

1,8

15 Jahre oder 10 Jahre

0,10

0,6

0,6

1,2

0,20

1,0

1,1

2,4

0,30

1,5

1,6

3,6

0,40

1,9

2,2

5,0

20 Jahre oder 15 Jahre

0,10

0,9

1,2

2,3

0,20

1,7

2,3

4,8

0,30

2,5

3,5

7,8

0,40

3,3

4,8

11,4

20 Jahre oder 10 Jahre

0,20

0,6

0,7

1,0

0,30

0,9

1,1

1,5

0,40

1,2

1,5

2,1

0,50

1,5

1,9

2,6